Töpfermarkt Urbach 2021

Wir bitten um Beachtung und freuen uns auf IHREN Besuch.

Es bedanken sich schon jetzt die Aussteller, der Veranstalter und die Gemeinde!

30. Remstäler Töpfermarkt Urbach 18./19. September 2021

Auch der Remstäler Töpfermarkt in Urbach, 29 Jahre lang als jährlich einmalig stattfindende ‚Frühjahrsveranstaltung jeweils im April und bis weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt, konnte seit 2020 coronabedingt leider nicht mehr stattfinden. Durch die aktuelle Regelung der Landesregierung motiviert, ließen sich Organisator Hans Winkler und die Gemeinde Urbach nicht lange bitten, um dies 2021 an einem noch möglichen Ausweichtermin doch noch nachzuholen.
Nach der unvorhersehbaren Durststrecke für Aussteller und Besucher gleichermaßen, haben sich jetzt wieder ca. 85 Ausstellerbetriebe zum 30. Remstäler Töpfermarkt in Urbach am Samstag 18. und Sonntag, 19. September 2021 zu diesem außergewöhnlichen kunsthandwerklichen Event angemeldet.
Töpfer, Künstler und Handwerker aus nah und fern freuen sich darauf ihr Remstäler Publikum in diesem Jahr ausnahmsweise im Herbst willkommen zu heißen.
Aufgrund der geltenden AHA-Regeln wird auf dem Markt ein eingeschränktes kulinarisches Angebot „aus der Hand“ vorgehalten, auch die Sitzmöglichkeiten im Gastrobereich werden aufgrund der geltenden Abstandvorschriften eingeschränkt sein.

Die Durchführung der Veranstaltung ist nur durch Einhaltung der „3G-Regeln“ möglich. Leute die keinen aktuellen qualifizierten Test vorweisen können (nicht älter als 24 Stunden), können sich im DRK-Zelt vor Ort testen lassen. Überall wo der Mindestabstand nicht dauerhaft eingehalten werden kann, z.B. an Engstellen oder Wartschlangen gilt Maskenpflicht, ebenso in geschlossenen Räumen, z.B. im WC.

Die Märkte​

“Symbiose von Handwerk und Kunst”

Seit weit mehr als einem Jahrzehnt ungebrochenen Zulauf und somit einen festen Platz in den regionalen Veranstaltungskalendern haben sich die Märkte von Ceramik-Info in den einzelnen Veranstaltungsregionen gesichert. Dies mag auch daran liegen, dass ausschließlich Handwerker oder Künstler auf diesen Märkten dem Publikum ihre Waren anbieten. Bis zu 60 Töpfereien aus allen Teilen Deutschlands prägen das Bild ebenso, wie die seit Jahren schon regelmäßig gerne teilnehmenden Keramikerkollegen aus Frankreich, Österreich, Ungarn, Polen Litauen und Spanien. Seit 2004 bereichern zusätzlich Kunsthandwerker, wie Drechsler, Goldschmiede u. a. die Märkte und runden dadurch das kunsthandwerkliche Angebot ab. Zu diesem kreativen Feuerwerk der Ideen und Materialien geben Arbeitsvorführungen Einblick in die Arbeitwelt der Kunstschaffenden. Kinder und Erwachsene dürfen sich gerne beim Kindertöpfern versuchen, oder bei Märchenlesungen und Folkmusik Entspannung suchen. Wer das Außergewöhnliche und seine persönliche Individualität schätzt, wer einmal im Jahr gerne auf Ramsch-Schnäppchenjagd verzichten will um sich dafür das außergewöhnliche, einmalige zu gönnen, das ihm sehr lange wertvoll bleibt, derjenige ist auf diesen Märkten zuhause.Wer das Außergewöhnliche und seine persönliche Individualität schätzt, wer einmal im Jahr gerne auf Ramsch-Schnäppchenjagd verzichten will um sich dafür das außergewöhnliche, einmalige zu gönnen, das ihm sehr lange wertvoll bleibt, derjenige ist auf diesen Märkten zuhause.

Hans Winkler
Hans Winkler

Angebot der Töpfermärkte

Ein jährlich in Details wechselndes Angebot erlesenster kunsthandwerklicher Erzeugnisse mit Schwerpunkt aus dem keramischen Bereich, lässt keine Wünsche offen…

Der lebendige Markt

Die Märkte von Ceramikinfo leben nicht nur durch das Kunsthandwerkliche Angebot. Kindertöpfern, Märchenlesungen und Livemusik verschiedenster Künstler runden den Markt zum kulturellen Ereignis für Groß und Klein.

Der arbeitende Markt

Da die Erzeuger selbst auf den Märkten anwesend sind, zeigen sie auch ihre Kunst. Selbst dem handwerklichen Laien wird somit verständlich wie aufwendig die Herstellung der Erzeugnisse ist, warum die einzelnen Erzeugnisse ihren Preis haben.

Kontakt

Töpfermarkt Urbach​ Anfahrt